AINS CONGRESS-APP
Der Anaesthesist

 

Grußwort Prof. Dr. Dr. Kai Zacharowski, FRCA

 

Prof. Dr. Dr. Kai Zacharowski, FRCASehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum 18. Hauptstadtkongress der DGAI für Anästhesiologie und Intensivtherapie mit Pflegesymposium und Rettungsdienstforum heiße ich Sie sehr herzlich als Kongresspräsident willkommen.

Das diesjährige Motto lautet „Unser Beitrag – Kompetenz“. Kompetenz bedingt den Erfolg und die Sicherheit unseres Handelns von der Entscheidungsfindung bis zur praktischen Durchführung medizinischer Maßnahmen. Im Kern stellt sie somit unseren Beitrag zur Sicherheit der uns anvertrauten Patienten dar. Patientensicherheit durch Kompetenz schließt auch unsere Kompetenz ein, aus Fehlern zu lernen. Ein lösungsorientiertes Fehlermanagement ist wesentlicher Bestandteil einer Sicherheitskultur, die diesem Anspruch gerecht wird, strukturelle Voraussetzungen (CIRS, regelmäßige M&M-Konferenzen etc.) sind vielerorts schon etablierter Bestandteil unseres Arbeitsalltages.

Unsere Lernkompetenz ist aber auch zunehmend gefragt, wenn es darum geht, den sich ständig ändernden Rahmenbedingungen unseres Berufsfeldes adäquat zu begegnen. Kennzeichnend hierfür sind zunehmende ökonomische Sachzwänge und Personalmangel, aber auch geänderte Erwartungen der Mitarbeiter an ihren beruflichen Alltag. Zukünftig wird der Erlös unserer Kliniken immer mehr von der Qualität unserer medizinischen Leistungen abhängen – entsprechende Qualitätsindikatoren sind von unserer Fachgesellschaft bereits konsentiert.

Eine Schlüsselrolle bei der qualitätsorientierten Leistungserbringung spielt die Motivation und die Qualifikation aller am Behandlungsprozess Beteiligten. Anerkennung und Wertschätzung der erbrachten Leistungen sind hierbei ebenso essentiell wie eine strukturierte Weiterbildung und kontinuierliche Fortbildung im ärztlichen, fachpflegerischen und rettungsdienstlichen Bereich. Nur als ein lernendes System können wir mit dem rasanten Fortschritt medizinischer und technischer Entwicklungen Schritt halten.

Auf inhaltlich-fachlicher Ebene möchten wir Ihnen mit dem vorliegenden Programm des HAI 2016 eine Gelegenheit hierzu geben. Neben den wissenschaftlichen Sitzungen und den erstmals auf dem HAI stattfindenden Refresherkursen der DAAF werden auch wieder das Pflegesymposium und das Rettungsdienstforum einen Rahmen zum kollegialen, interdisziplinären und interprofessionellen Austausch geben. Nutzen Sie die Möglichkeit, bestehende Kompetenzen aufzufrischen und zu vertiefen, sowie neue zu erwerben. Wir sind überzeugt, dass die Bündelung von Kompetenzen, die wir auf dem HAI 2016 gemeinsam mit Ihnen als Kongressteilnehmern, den hochrangigen Referentinnen und Referenten, der immer innovativer werdenden Industrie und den uns unterstützenden Organisationen erleben werden, uns wertvolle Impulse für unseren Alltag geben wird.

Allen, die uns bei der Erstellung dieses Programms durch Anregungen und Zusammenarbeit unterstützt haben, danke ich an dieser Stelle von Herzen: den wissenschaftlichen Arbeitskreisen der DGAI, den anästhesiologischen Lehrstühlen, den kooperierenden wissenschaftlichen Fachgesellschaften und ärztlichen Berufsverbänden, der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e.V., sowie dem Deutschen Berufsverband Rettungsdienst e.V.. Wir hoffen, mit dem wissenschaftlichen Programm Ihr Interesse geweckt zu haben und würden uns freuen, Sie zum HAI 2016 in Berlin begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. Dr. Kai Zacharowski, FRCA, Frankfurt / Main
Kongresspräsident HAI 2016